Der Verbrechensstandort Nordkiez blickt auf ein erfolgreiches Wirtschaftsjahr zurück

fabrik

Trotz aller gegenteiligen Bemühungen der -unfairerweise staatlich subventionierten- Wettbewerber kann sich die Schattenwirtschaftsbilanz des Oberkiezes im Jahr 2015 durchaus sehen lassen. Laut einer im berliner Tagesspiegel erschienenen polemischen Analyse verdoppelte sich das Nettokriminalitätsprodukt in der Wachstumsbranche “linke Gewalt”, von der Öffentlichkeit nahezu unbemerkt, beinahe. Auch die bislang stark vernachlässigten Gewerbe “Mord” und “Sprengstoffdelikte” zählen, unqualifizierten Behauptungen von Tagesspiegel und SPD-Oberknallbirne Tom “A.” Schreiber zufolge, zu den Gewinnern.

 

Author: Mützen-Ede

...wohnt im Verbrecherviertel - wenn sie ihn noch nicht eingesperrt haben!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

WordPress Anti Spam by WP-SpamShield